Leitbild

Präambel

Die Katholische Familienbildungsstätte Koblenz e.V. hat als katholische Einrichtung den Auftrag, Familien Jesus Christus nahe zu bringen und Kirche als stützende Gemeinschaft erlebbar zu machen. Unser Anspruch ist es, Familien in ihrer Vielfalt anzusprechen. Wir möchten sie - mit all ihren Vorstellungen und Fragen - bilden, begleiten und unterstützen.

Wir ermöglichen Eltern die Wahrnehmung ihrer Erziehungsverantwortung und stärken sie in ihrer Erziehungskompetenz. Als anerkannter freier Träger der Jugendhilfe unterstützen wir die Jugendämter bei der Umsetzung des gesetzlichen Auftrages gemäß SGB VIII.

Der Trägerverein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke, die Mitglieder und der Vorstand erbringen ihr Engagement ehrenamtlich.

Das Leitbild ist Basis für die Arbeit aller Mitarbeitenden der Katholischen Familienbildungsstätte Koblenz e.V.

Unser Leitbild soll und muss in unserer Arbeit mit den Familien, Kindern, Eltern, Großeltern, den Mitarbeitern*, den Dozenten, den ehrenamtlichen Tätigen, den Kooperationspartnern, den Kollegen, mit den Menschen, denen wir begegnen, sichtbar sein und gelebt werden.

Wir wollen das berufliche Handeln gemeinsam, inspiriert durch unseren Glauben, gestalten. Deshalb haben wir als Kerngedanken unseres Leitbildes eine Stelle aus dem Evangelium gewählt: "Du sollst Gott, Deinen Herrn, lieben aus ganzem Herzen und ganzer Seele, mit ganzer Kraft und mit all Deinen Gedanken - und Deinen Mitmenschen wie Dich selbst." (Lk 10, 27)

 

Wir stehen Eltern und Familien in ihrer Fürsorge zur Seite

Durch vielfältige Angebote stärken wir die Erziehungskompetenzen der Eltern und anderer Sorgeberechtigter für ihre Kinder. Unsere Angebote helfen den Familien, ihren Alltag zu gestalten und geben ihnen Energie für alle anstehenden Aufgaben. Die Familienbildungsstätte ist ein Ort der Begegnung und Bildung, der offen ist für alle Interessierten und für alle Fragen, die Familien bewegen. Soziale Vernetzung und hilfreiche Beziehungen können hier geknüpft werden.

 

Interkulturelle Öffnung ist uns ein wichtiges Anliegen

Menschen mit Migrationshintergrund und ihren Familien wird das breite Spektrum aller Angebote der Einrichtung erschlossen. Die interkulturelle Öffnung der Familienbildung ist als ein Aspekt der Organisationsentwicklung zu sehen. Sie erfordert einen Wandel der Organisation, der sich sowohl auf die handelnden Personen, die Strukturen der Organisation als auch auf das Kooperationsnetz der Institutionen im Umfeld bezieht. Durch generationen- und kulturübergreifende Angebote werden neue Erfahrungen ermöglicht und durch den Dialog für alle nutzbar und erfahrbar gemacht.

 

Unsere Stärke sind unsere qualifizierten und motivierten Mitarbeiter und Dozenten

Als kompetente Fachkräfte tragen sie mit ihren Fähigkeiten, ihren Persönlichkeiten und mit ihren Ideen dazu bei, die Arbeit zu beleben, deshalb bringen wir ihnen große Wertschätzung entgegen.

Wir bieten ihnen Weiterbildungsmöglichkeiten und Fachbereichstreffen. Diese dienen dem Erfahrungsaustausch und tragen zur Entwicklung neuer Angebote bei.

Den festangestellten Mitarbeitern ermöglichen wir darüber hinaus Fortbildungen und regelmäßige Mitarbeitergespräche. Die daraus resultierende konsequente Begleitung sichert eine kontinuierliche Personalentwicklung.

 

Unsere Leitung ist der Motor der Einrichtung

Sie führt und leitet Mitarbeiter und Einrichtung, sichert den gezielten Einsatz der Ressourcen und so die Zukunftsfähigkeit der katholischen Familienbildungsstätte. Gemeinsam mit den Mitarbeitern und dem Vorstand entwickelt sie Visionen für unsere Einrichtung.

Die Leitung engagiert sich in der Familienpolitik mit dem Ziel, die Position der Familien - orientiert an den Werten und Überzeugungen der katholischen Kirche - zu stärken. Die Leitung arbeitet mit dem Vorstand Hand in Hand. Sie garantieren gemeinsam die Wirtschaftlichkeit der Einrichtung.

 

Unsere Arbeit ist bestimmt durch Verantwortung für unseren Auftrag

Transparenz, Vertrauen, Klarheit, Wertschätzung und Einfühlungsvermögen sind die wichtigsten Grundsätze für unsere Arbeit.

Für die Weiterentwicklung und Umsetzung der Aufgaben der Einrichtung setzen sich alle Mitarbeiter ein und tragen Entscheidungen mit.

 

Qualität ist unsere Motivation

Wir werden in unseren Arbeitsfeldern regelmäßig mit neuen Aufgaben und Herausforderungen konfrontiert.

Strukturveränderungen stehen wir aufgeschlossen gegenüber. Durch regelmäßige Reflexion unseres Handelns wird die Qualität und die zielgerichtete Ausführung unseres Auftrages gesichert. Das Arbeiten nach Qualitätsstandards sowie regelmäßige Reflexion in der Qualitätsgruppe ist für uns selbstverständlich und macht die Einrichtung zukunftsfähig.

 

Wir garantieren einen verantwortungsbewussten Umgang mit unseren Ressourcen

Anvertraute Mittel und Ressourcen setzen wir verantwortungsvoll ein. Transparenz über den Einsatz von Ressourcen und Finanzen dienen ihrer effizienten Nutzung und der Sicherung der Arbeitsplätze.

 

Wir sind im Bistum Trier zu Hause

Wir arbeiten mit Pfarreiengemeinschaften und anderen kirchlichen Einrichtungen sowie mit den zuständigen Gremien der Dekanate zusammen.

Wir intensivieren unsere Kooperationen mit Pfarreiengemeinschaften und Einrichtungen der katholischen Kirche.

 

Wir sind ein zuverlässiger Partner

Durch unsere langjährige Erfahrung als Träger der Familienbildung nehmen wir Einfluss auf politische Entscheidungsprozesse. Durch fundierte Beiträge zur Umsetzung und Realisierung von gesetzlichen Vorlagen tragen wir zu einer familienfreundlicheren Gesellschaft bei.

 

Wir sind aufgeschlossen für Kooperationen und Netzwerke

Wir begegnen unseren Kooperationspartnern mit Toleranz und Respekt in einem kollegialen Miteinander. Kooperationsangebote prüfen wir gewissenhaft und reflektieren die Inhalte im Hinblick auf die Ziele unserer Einrichtung.

 

Unsere Bemühungen tragen uns weiter

Die Umsetzung dieses Leitbildes ermöglicht Kontinuität, Weiterentwicklung und die Zukunftsfähigkeit der Einrichtung.

 

*Zugunsten der besseren Lesbarkeit und für das bessere Textverständnis wurde im Text auf die Formulierung "Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter" u.ä. verzichtet.

Kursempfehlungen

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Juni 2017